Aufgaben und Verwantwortungsbereiche der beiden Verwaltungsratsausschüsse

Der Nominations- und Vergütungsausschuss verbindet die Funktionen eines Nominationsausschusses und eines Vergütungsausschusses. Er unterstützt den Verwaltungsrat bei der Erfüllung seiner in Gesetz, Statuten und Organisationsreglementen festgelegten Aufgaben und Pflichten hinsichtlich der Vergütungs- und Personalpolitik der Sunrise Group. Der Nominations- und Vergütungsausschuss bereitet alle relevanten Beschlüsse des Verwaltungsrats betreffend Nomination, Vergütung und Verträge der Mitglieder des Verwaltungsrats, des CEO und der übrigen Mitglieder der Geschäftsleitung vor und legt die Vergütungs- und Personalpolitik der Sunrise Group fest. Der Nominations- und Vergütungsausschuss verfügt insbesondere über folgende Befugnisse und Aufgaben:

  • Antragstellung zuhanden des Verwaltungsrats, im Rahmen der von der Generalversammlung verabschiedeten Maximalbeträge für die Gesamtvergütung, betreffend die Vergütung der einzelnen Mitglieder des Verwaltungsrats basierend auf ihren Verantwortlichkeiten und Funktionen, und, zusammen mit den jeweiligen Leistungskennzahlen, des CEO und, basierend auf den Vorschlägen des CEO, der übrigen Mitglieder der Geschäftsleitung
  • Jährliche Überprüfung der Leistungen des CEO und Bewertung, gestützt auf den Antrag des CEO, der Leistungen der übrigen Mitglieder der Geschäftsleitung sowie, gestützt auf die durchgeführte Evaluation, Antragstellung zuhanden des Verwaltungsrats betreffend die individuellen Vergütungen
  • Jährliche Vorbereitung der Antragstellung zuhanden der Generalversammlung betreffend die maximalen Gesamtbeträge der Vergütung des Verwaltungsrats sowie der Geschäftsleitung
  • Festlegung der Vergütungs- und Personalpolitik der Sunrise Group sowie der vergütungsrelevanten Leistungskriterien mit dem Ziel, Mitarbeitende der Sunrise Group zu finden, zu motivieren und zu binden und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit und den langfristigen Erfolg der Sunrise Group zu sichern
  • Periodische Überprüfung der Umsetzung der Vergütungs- und Personalpolitik
  • Beurteilung der Wirksamkeit, Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der variablen Vergütung, des Aktienbeteiligungsprogramms und der Pensionspläne sowie Evaluation angemessener Versicherungsleistungen für die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung mindestens alle zwei Jahre
  • Überprüfung des Entwurfs des von der Geschäftsleitung unterbreiteten, jährlichen Vergütungsberichts
  • Nachfolgeplanung, einschliesslich Planung und Ausbildung für unvorhergesehene Notsituationen
  • Bestimmung der Auswahlkriterien für Kandidaten zur Wahl durch die Generalversammlung des Verwaltungsrats, des Präsidenten des Verwaltungsrats, des Vorsitzenden und der Mitglieder des Nominations- und Vergütungsausschusses, wobei die Kriterien für die Zusammensetzung des Verwaltungsrats gemäss «Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance» zu berücksichtigen sind
  • Vorbereitung der Nomination von neuen Mitgliedern des Verwaltungsrats zur Wahl durch die Generalversammlung, wobei die Erfahrung, Unabhängigkeit, Vereinbarkeit mit anderen Verwaltungsräten, die Kultur sowie andere Engagements jedes vorgeschlagenen Verwaltungsrats zu berücksichtigen sind
  • Evaluation von Kandidaten für die Stelle des CEO und gemeinsam mit dem CEO Evaluation von Kandidaten für die übrigen Stellen in der Geschäftsleitung
  • Überprüfung von Mandaten ausserhalb der Sunrise Group, welche Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung innehaben
  • Jährliche Überprüfung der Unabhängigkeit der Mitglieder des Verwaltungsrats und seiner Ausschüsse
  • Antragstellung zuhanden des Verwaltungsrats betreffend die Vergütung des Head of Internal Audit

Der Prüfungsausschuss unterstützt den Verwaltungsrat im Rahmen der Bestimmungen von Gesetz, Statuten und Organisationsreglement bei der Ausübung seiner Befugnisse und der Erfüllung seiner Aufgaben hinsichtlich der Finanzprüfung (Überwachung der Finanzberichterstattung, Aufsicht über das interne und externe Auditing) sowie der Aufsicht über die Personen, die mit der Führung der Sunrise Group betraut sind (internes Kontrollsystem). Der Prüfungsausschuss verfügt insbesondere über folgende Befugnisse und Aufgaben:

  • Beurteilung und Antragstellung zuhanden des Verwaltungsrats des Konzernabschlusses, der gesetzlich vorgeschriebenen Abschlüsse und des Geschäftsberichts der Sunrise Communications Group AG, die der ordentlichen Generalversammlung zur Genehmigung unterbreitet werden
  • Überprüfung der Integrität des Finanzberichterstattungsprozesses und der internen Kontrollen sowie deren Übereinstimmung mit den relevanten Standards
  • Überprüfung erheblicher finanzieller Risiken und der durch die Geschäftsführung ergriffenen Massnahmen, um solche Risiken zu überwachen, zu kontrollieren und zu melden
  • Festlegung des Audit-Plans für einen mehrjährigen Zeitraum sowie des Umfangs interner und externer Audits
  • Erörterung der Revisionsberichte mit internen und externen Revisoren sowie Durchführung und Überwachung der aufgrund der Revisionsergebnisse getroffenen Massnahmen
  • Beurteilung der Leistungen von internen und externen Revisoren sowie der Zusammenarbeit unter ihnen
  • Vorbereitung der Nomination von externen Revisoren, die der ordentlichen Generalversammlung zur Wahl vorgeschlagen werden
  • Jährliche Überprüfung der Gebühren und der Unabhängigkeit der externen Revisoren
  • Überprüfung der Unabhängigkeit der Abteilung Internal Audit von der Geschäftsleitung und den Einheiten, die dem Audit unterzogen werden
  • Überprüfung und Genehmigung der Richtlinien, der Tätigkeiten, des Budgets, der Organisationsstruktur und der Qualifikationen der Internal-Audit-Organisation
  • Antragstellung zuhanden des Verwaltungsrats betreffend Ernennung, Ersatz und Abberufung des Head of Internal Audit
  • Beurteilung und Weiterentwicklung des internen Kontrollsystems
  • Überprüfung der von der Geschäftsleitung unterbreiteten Berichte über die Risikobeurteilung und das Risiko­management
  • Überprüfung der von der Geschäftsleitung ergriffenen Massnahmen, um erhebliche Risiken zu überwachen
  • Überwachung und Weiterentwicklung der Corporate Governance