Vergütung der Geschäftsleitung

Die allgemeinen Vergütungsprinzipien und -elemente für die Geschäftsleitung sind in den vorhergehenden Abschnitten des Vergütungsberichts beschrieben.

Erreichung der Unternehmensziele 2015 und Auszahlung der kurzfristigen variablen Vergütung
Wegen angespannter Marktbedingungen erreichte Sunrise 2015 die gesetzten quantitativen Finanzziele nicht vollumfänglich. Der Aufbau des neuen Geschäftsmodells, die Abkopplung des Hardware-Geschäfts von den Sunrise Dienstleistungen, erwies sich als anspruchsvoll und be­ein­trächtigte das Jahresergebnis 2015. Die qualitativen Ziele wurden hingegen erreicht. Die Geschäftsleitung lancierte proaktiv mehrere Initiativen, um die operationellen Prozesse zu beschleunigen und die Effizienz, Kundenzufriedenheit sowie Netzqualität zu steigern, mit dem Ziel, das Wachstum der Kundenbasis von Sunrise zu fördern und die Churn-­Rate zu verringern (weitere Informationen siehe Kurzfristige variable Vergütung (Company Bonus Plan)). Die Gesamtzielerreichung fiel entsprechend deutlich unter 100% aus.

Als Folge davon betrug die Gesamtzielerreichung für den CEO 60%, für die übrigen Geschäftsleitungsmitglieder 70% und für die Mitarbeitenden durchschnittlich 75%.

Die kurzfristige variable Vergütung der Geschäftsleitung belief sich insgesamt auf CHF 1,301 Mio. (wovon CHF 0,306 Mio. für den CEO).

Die Geschäftsleitungsmitglieder konnten entsprechend dem Reglement des MLTIP wählen, ob sie einen Teil ihrer kurzfristigen variablen Vergütung in Form von Investment Shares beziehen wollten. Dieser Plan bietet den Geschäftsleitungsmitgliedern die Möglichkeit, anstelle einer Bar­auszahlung einen Teil ihrer kurzfristigen variablen Vergütung in Form von Aktien mit einer dreijährigen Sperrfrist (mit entsprechendem Verlustrisiko) zu beziehen. Dieses Aktienbeteiligungsprogramm sorgt für Skin in the Game und bringt so die künftigen langfristigen Interessen des Managements mit denen wichtiger Stakeholder in Übereinstimmung. Den Geschäftsleitungsmitgliedern wird ihrerseits das Recht eingeräumt, Performance Shares zu beziehen, deren Vesting von der Betriebszugehörigkeit und anspruchsvollen Leistungskriterien abhängig ist (weitere Informationen unter Management Long-Term Investment Program).

2015 wurden der Geschäftsleitung Performance ­Shares ­gemäss dem MLTIP im Umfang eines Zielwerts von CHF 0,570 Mio. zugeteilt (wovon CHF 0,183 Mio. für den CEO).

Unter Berücksichtigung anderer Benefits / Barzulagen ­sowie der Arbeitgeberbeiträge für Sozialversicherungen und Pensionskassen belief sich die Gesamtvergütung ­der Geschäftsleitung 2015 insgesamt auf CHF 7,331 Mio. (wovon CHF 1,689 Mio. für den CEO).

Mit dem Ziel, das langfristige persönliche Engagement der Geschäftsleitung noch mehr zu fördern (siehe Long-Term Investment Program im Rahmen des IPO (MLTIPZero)), erhielt sie zusätzlich die Möglichkeit, zum Zeitpunkt des IPO eigene Mittel in Sunrise Aktien zu investieren (MLTIPZero). Diese Investitionen berechtigten Geschäftsleitungsmitglieder dazu, Performance Shares unter denselben Leistungs- und Vestingbedingungen, wie sie für die Performance Shares des MLTIP gelten, zu beziehen. Im Zusammenhang mit diesen Privatinvestitionen erfolgte eine einmalige Zuteilung von Performance ­Shares an Geschäftsleitungsmitglieder im Zielbetrag von CHF 8,640 Mio. (wovon CHF 2,849 Mio. für den CEO).

Die folgende Tabelle zeigt die Gesamtvergütung der Geschäftsleitung einschliesslich des höchsten an eine Einzelperson (CEO) ausgezahlten Betrags. Die Fussnoten enthalten Erläuterungen zu den angegebenen Beträgen. Der Grundsatz des Accrual-Prinzips wurde auf alle ­Ver­gütungselemente an­gewandt mit Ausnahme der Performance Shares, die entsprechend IFRS2 gestützt auf ihren Fair Value at Grant Date bewertet wurden (einschliesslich der hochgerechneten Sozialversicherungsbeiträge des Arbeit­gebers). Die Tabelle zeigt überdies den tatsächlichen Wert (Fair Value) von andere Benefits / Barzulagen sowie Beiträge für die Pensionskassen.

Zusätzliche Informationen
Den Geschäftsleitungsmitgliedern wurden keine Darlehen oder Kredite gewährt; ihre maximale Kündigungsfrist beträgt sechs Monate.

Gesamtvergütung der Geschäftsleitung 2015

CHF Gesamte 
Geschäfts­leitung
Anteil Libor 
Voncina
Basissalär
Gesamte 
Geschäfts­leitung
3'728'333
Anteil Libor 
Voncina
850'000
Kurzfristige variable Vergütung (zahlbar im März 2016)
Gesamte 
Geschäfts­leitung

1'300'583

Anteil Libor 
Voncina
306'000
MLTIP: Performance Shares Gesamte 
Geschäfts­leitung

569'787

Anteil Libor 
Voncina
182'767
Andere Benefits / Barzulagen
Gesamte 
Geschäfts­leitung
313'248
Anteil Libor 
Voncina
85'140
Sozialversicherungen
Gesamte 
Geschäfts­leitung
456'498
Anteil Libor 
Voncina
105'457
Pensionskassen
Gesamte 
Geschäfts­leitung
962'304
Anteil Libor 
Voncina
159'765
  Gesamte 
Geschäfts­leitung
 
Anteil Libor 
Voncina
 
Vergütung 2015
Gesamte 
Geschäfts­leitung
7'330'753
Anteil Libor 
Voncina
1'689'129
CHF  Gesamte 
Geschäfts­leitung
 
Anteil Libor 
Voncina
 
Einmalige IPO MLTIPZero Performance Shares (Vesting in 2018) (1) Gesamte 
Geschäfts­leitung
8'639'922
Anteil Libor 
Voncina
2'848'520
Sozialversicherungen auf IPO MLTIPZero
Gesamte 
Geschäfts­leitung
612'830
Anteil Libor 
Voncina
202'046
CHF  Gesamte 
Geschäfts­leitung
 
Anteil Libor 
Voncina
 
Total Gesamte 
Geschäfts­leitung
16'583'505
Anteil Libor 
Voncina
4'739'695

- Verhältnis zwischen variabler, leistungsabhängiger Vergütung und fixer 

  • Vergütung ohne das IPO MLTIPZero (2)
Gesamte 
Geschäfts­leitung
37.38%
Anteil Libor 
Voncina
44.64%

- Verhältnis zwischen variabler, leistungsabhängiger Vergütung und fixer 

  • Vergütung inklusive dem IPO MLTIPZero (2)
Gesamte 
Geschäfts­leitung
210.04%
Anteil Libor 
Voncina
304.80%

1 Vorgängig verpflichteten sich die Geschäftsleitungsmitglieder, zum Zeitpunkt des IPO privat denselben Betrag in Investment Shares zu investieren. Siehe Abschnitt 3.2.3.3

  • Die Vergütungszahlen werden für das gesamte Kalenderjahr 2015 offengelegt (die Eintragung des Unternehmens fand am 13. Januar 2015 statt)
  • Alle Basissaläre, kurzfristigen variablen Vergütungen und Performance Shares sind Bruttobeträge vor Abzug der Steuern, Arbeitnehmerbeiträge für Sozialversicherungen und anderer obligatorischer Beiträge und Abgaben
  • Die Kosten von Sunrise für die Sozialversicherungen und Pensionskassen sind separat ausgewiesen
  • Ein Teilbetrag in der Höhe von CHF 363 000 der im März 2016 auszuzahlenden kurzfristigen variablen Vergütung wird in Investment Shares investiert
  • Die Zahlen für IPO MLTIPZero und MLTIP stützen sich auf eine hundertprozentige Zielerreichung (1 Performance Share für 1 Investment Share)
  • Berechnungsmethode für die Bewertung der Performance Shares: Monte Carlo
  • Grant Date Fair Value pro Aktie in CHF für MLTIP PSU (Performance Share Units): 87.70
  • Grant Date Fair Value pro Aktie in CHF für MLTIPZero PSU (Performance Shares Units): 80.24
  • Ein Geschäftsleitungsmitglied verliess Sunrise am 31. Mai 2015 (Hans Jörg Denzler)

2 Die Verhältnis-Berechnung beinhaltet nicht die Sozialversicherung, da sie grundsätzlich proportional zwischen variabler und fixer Vergütung verteilt ist; nicht alle Geschäftsleitungsmitglieder haben die Möglichkeit genutzt, in das Management Long-Term Investment Program zu investieren