Sunrise Internet Box – WLAN optimieren

Zuletzt geändert:

Der Empfang des WLAN Signals kann durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden. Sollten Sie Unterbrüche oder sonstige WLAN Probleme haben, führen Sie bitte folgende Schritte durch:

Generell

  • Vermeiden Sie Störquellen. Durch andere elektronische Geräte kann das WLAN Signal gestört werden. Daher sollten folgende Geräte dem WLAN Modem nicht zu nahe kommen, ansonsten kann die WLAN Verbindung beeinträchtigt werden: Basisstation des Schnurlos-Telefons, Babyphone, Mikrowelle, Bluetooth-Geräte und sonstige Geräte mit Drahtlosübertragung
  • Vermeiden Sie Interferenzen durch andere Modems und Elektrogeräte in der Nähe des Modems.

Standort Modem

  • Reduzieren Sie die Distanz zwischen dem Modem und dem Endgerät.
  • Richten Sie das Modem so aus, dass sich möglichst keine Hindernisse zwischen dem Modem und dem Endgerät befinden. Hindernisse wie Wände oder ein Schrank können die Verbindung stark beeinflussen. Dafür platzieren Sie das Modem idealerweise leicht erhöht.
  • Das WLAN Modem funktioniert am besten, wenn es frei steht und nicht in einer Schublade versteckt oder zugedeckt wird.
  • Die Front Ihres Modems (dort wo sich die Lämpchen befinden) sollte immer nach vorne in den Raum zeigen. Stellen Sie Ihr Modem also nicht mit der Vorderseite an die Wand oder gegen ein Möbelstück. 

Frequenzwechsel

  • Bei der Sunrise Internet Box stehen Ihnen zwei WLAN Netze zur Verfügung, ein 2.4 GHz Netz und ein 5 GHz Netz. Nutzen Sie das 5Ghz Netz, denn durch das breitere Frequenz Band wird beim 5 GHz WLAN eine deutlich bessere Leistung erreicht als beim 2.4 GHz WLAN.

    Achtung:
    Bitte beachten Sie, dass nicht alle Endgeräte 5 GHz voll unterstützen. Sollte ihr Endgerät nicht beide Netze anzeigen, unterstützt es die bessere WLAN-Technologie leider nicht. Für diesen Fall verwenden sie das 2.4GHz Netz.

Kanalwechsel

  • Ein Kanalwechsel kann die WLAN Qualität verbessern. Ihr Modem prüft regelmässig Frequenzen, die auch für andere Anwendungen wie z.B. Wetterradar verwendet werden, die in der Regel weniger stark belegt sind.
  • Wechseln Sie auf einen der genannten Kanäle. Dies machen Sie auf der Benutzeroberfläche Ihres Modems.
    1. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol in der Titelleiste der Schaltfläche des WLAN-Netzwerks (Wi-Fi 2.4GHz oder 5GHz).
    2. Auf der nun geöffneten Seite können Sie den Namen (SSID), die Sichtbarkeit (Visible) und den Kanal (Channel Selection) ändern.
    3. Klicken Sie „Apply“ um die Änderungen zu übernehmen. Das Modem startet nun neu, danach sind die geänderten Einstellungen aktiv.
  • Die Kanäle 52 bis 64 und 100 bis 140 erlauben einen höheren Durchsatz. Die höchste Reichweite kann dabei mit den Kanälen 100 bis 140 erreicht werden.

Sollten die Probleme immer noch bestehen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst.

Konnten wir Ihre Frage beantworten?

Helfen Sie uns, diese Support-Seite zu verbessern.