Hacking

Zuletzt geändert:

Was ist Hacking?

Beim Hacking versuchen Dritte unter Umgehung der Sicherheitsvorkehrungen Zugriff auf ein Computernetzwerk, einen Computer, eine gesicherte Komponente (z.B. Chipkarte) oder auf gesperrte Daten zu erhalten. Dies geschieht über allgemeine Software Sicherheitslücken, Phishing, Viren oder Trojaner – aber auch erratene Passwörter. Die Absichten von Hackern sind oftmals kriminell. Sie beinhalten unter anderem Datendiebstahl oder den Aufbau von Botnets.

Wer ist betroffen?

Treffen kann es jeden. Bekannt sind Fälle von Privatpersonen, Unternehmen jeder Grösse und Behörden.

Wie kann ich mich schützen?

Gegen Angriffe schützt man sich, indem man sein Betriebssystem und alle installierten Programme regelmässig aktualisiert, am besten über deren automatische Update-Funktion. Verwenden Sie zudem eine Anti-Virus-Software und Firewall und stellen Sie jedes Mal sicher, dass sie läuft, bevor Sie ins Internet gehen. Laufend kommen neue Viren und Trojaner in Umlauf. Erneuern Sie deshalb regelmässig die Definitionsdateien. Tun Sie das wenn möglich täglich oder nach einer automatischen Benachrichtigung durch den Hersteller der Anti-Virus-Software.

Zusätzlich bietet MTV mit surf protect eine Sicherheitsoption, die beim Surfen im Internet abgerufene Websites direkt im Sunrise Netzwerk auf Bedrohungen prüft und deren Übertragung verhindert. Surf protect ist einfach zu bedienen, immer auf dem neusten Stand und benötigt keine Softwareinstallation.

Konnten wir Ihre Frage beantworten?

Helfen Sie uns, diese Support-Seite zu verbessern.