Sicheres e-Banking

Immer mehr Kunden erledigen Ihre Bankgeschäfte und Zahlungen online und auf Ihren mobilen Geräten. Die Schweizer Banken unternehmen grosse Anstrengungen, um die weltweit sichersten e-Banking-Systeme anbieten zu können.

January 1, 1970 . Temps de lecture: 1 minutes

Mit den folgenden Tipps können Sie E-Banking mit gutem Gewissen verwenden:

Tipp 1: Sichere Geräte

  • Nutzen Sie E-Banking nur von einem bekannten, sicheren Gerät und erledigen Sie Transaktionen nie öffentlich zugänglichen Computern, z.B. in Internetcafés, in Hotels usw.

  • Alle Programme inkl. Virenschutz, Firewall und Betriebssystem sollten auf dem aktuellsten Stand sein.

  • Verwenden Sie am besten ein Gerät, dass sie ausschliesslich für E-Banking einsetzen und über das keine weiteren Zugriffe ins Internet erfolgen.

Tipp 2: Gesicherte Verbindung

  • Geben Sie immer die Adresse (URL) zum E-Banking Ihres Finanzinstituts manuell in der Adresszeile Ihres Browsers ein und starten Sie Ihre E-Banking-Session niemals über einen Link.

  • Überprüfen Sie, ob die Verbindung sicher ist. Sie erkennen dies am Schloss Symbol des Browsers und daran, dass die Adresszeile mit «https://» beginnt. Internetadressen sollten mit „https“ (HyperText Transfer Protocol Secure) anstatt mit dem herkömmlichen „http“ (HyperText Transfer Protocol) beginnen. Das „s“ am Ende zeigt an, dass es sich um eine sichere Verbindung handelt.

  • Beenden Sie die E-Banking-Sitzung, sobald Sie nicht mehr aktiv damit arbeiten (Klick auf den Link oder die Schaltfläche «Logout» oder «Abmelden».

  • Treten Unregelmässigkeiten wie Fehlermeldungen oder Systemunterbrüche auf während Ihrem E-Banking, loggen Sie sich sofort aus und beenden Sie die Verbindung.

  • Wenn eine Fehlermeldung Sie verunsichert, kontaktieren Sie unmittelbar die Hotline Ihrer Bank.

Tipp 3: Halten Sie die Zugangsdaten privat

  • Finanzinstitute fragen nie nach einem Passwort (weder per E-Mail, noch per Telefon) und verlangen auf diese Weise auch keinen Passwortwechsel.

  • Finanzinstitute rufen nie an, um mit Ihnen den E-Banking-Zugang zu testen oder eine Testzahlung auszulösen. Unterbrechen Sie in einem solchen Fall sofort das Telefongespräch.

Tipp 4: Mobile Geräte

  • Immer mehr E-Banking-Geschäfte werden in der App der jeweiligen Bank auf mobilen Geräten durchgeführt.

  • Auch mobile Geräte müssen geschützt werden. Beachten Sie bei der Verwendung daher die gleichen Vorsichtsmassnahmen wie an Ihrem Computer zuhause. Nur ein sicheres Gerät ermöglicht auch ein sicheres E-Banking.

  • Installieren Sie die Mobile Banking App sowie alle anderen Apps nur aus dem offiziellen App-Store und nie über einen Link.

  • Verbinden Sie Ihr Gerät unterwegs nur mit vertrauenswürdigen Netzwerken.

  • Lassen Sie Ihr Gerät bei Verlust sofort sperren und informieren Sie die Bank.

  • Setzen Sie das mobile Gerät vor Verkauf oder Entsorgung korrekt zurück

Versicherung und Schutz

Online lauern viele Gefahren. Sunrise bietet Ihnen den optimalen Schutz.