Zurück zur Blog-Übersicht

Optimaler Schutz vor Phishing, Trojanern, Viren & Co.

Angeblicher Strafbefehl der Staatsanwaltschaft? Mysteriöse Kryptowährungskäufe? Unbekannte Registrierungsbestätigungen? SMS zu Portonachzahlungen? Betrugs- und andere Cyberattacken werden immer raffinierter. Vorsicht ist geboten - zusammen mit einem zuverlässigen Schutz vor Internetrisiken.

January 1, 1970 . Lesedauer: 4 Min.

«Darum tappte ich in die Falle der Internet-Betrüger». «Phishing hat viele Gesichter». «Hälfte der Phishing-Versuche im Namen von Microsoft und Linkedin». Das sind nur einige Schlagzeilen der letzten Wochen. Das Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NSCS) informiert ebenfalls regelmässig über Cyberattacken. Fallbeispiele und die Schilderungen der Attacken gegen Handy- und Internetnutzende lesen sich wie ein Krimi. Aber mit realen und fatalen Folgen für die Betroffenen: Schnell mal sind mehrere Tausend Franken weg (z.B. Phishing für Kreditkartenbetrug) oder man verliert die Kontrolle über Online-Konten, persönliche oder gar Geschäftsdaten (z.B. Ransomware). Die Attacken nehmen weiter zu und werden immer ausgeklügelter. Sunrise warnt ihre Kundinnen und Kunden ebenfalls regelmässig vor solchen Attacken.

«Darum tappte ich in die Falle der Internet-Betrüger». «Phishing hat viele Gesichter». «Hälfte der Phishing-Versuche im Namen von Microsoft und Linkedin».

Eines ist vielen Opfern gemeinsam: Sie hätten nicht gedacht, dass sie auf einen Phishing- oder Betrugsversuch hereinfallen oder sich auf ihrem Gerät Schadsoftware einfangen. Gelangen Benutzernamen und Passwörter sowie Kreditkarten-Angaben in die Hände von Betrügern, lässt der Schaden nicht lange auf sich warten. Und wenn es im glücklichen Fall zu keinem Schaden kommt, ist der Aufwand trotzdem gross, um wieder Frau oder Herr der eigenen Daten und Logins zu werden. Das Unsicherheitsgefühl bleibt länger bestehen. Neue E-Mail-, SMS-, WhatsApp und andere Nachrichten werden fortan argwöhnisch betrachtet.

Das NSCS wie auch Sunrise raten daher zu einigen Verhaltensregeln. Der Schutz der Internetverbindungen und der Geräte ist aber ebenso zentral, um eine grösstmögliche Sicherheit gegenüber den zunehmenden Cyberattacken zu erlangen.

Geballte Cybersecurity für geschützte Netze

Während Hacker früher insbesondere Firmen angegriffen haben, um Ruhm und Bekanntheit zu erlangen, sind heute nationale Geheimdienste und professionelle Hackerorganisationen am Werk, um mit Phishing-E-Mails, Schadsoftware oder Trojanern in Systeme einzudringen. Unternehmen und Private werden in der Folge erpresst oder Opfer von Bank- und Kreditkarten-Betrügereien.

Sunrise sichert sein Mobil- und Festnetz umfassend gegen Cyberangriffe. Vor rund drei Jahren wurden die Cybersecurity-Kompetenzen im sogenannten Security Operation Center (SOC) gebündelt, um die eigenen Infrastrukturen und Netze und damit auch Unternehmens- und Kundendaten noch effektiver zu schützen. Das SOC analysiert alle Arten von Cyberattacken systematisch mittels modernster Erkennungs- und Korrelationstechnologien und verhindert so Attacken oder wehrt sie effizient ab. Mit der hohen Sicherheit der eigenen Netze wird auch die Sicherheit der Netzwerke der Kundinnen und Kunden gestärkt.

Unterstützt werden die Kundinnen und Kunden beim Schutz ihrer Daten bzw. vor drohenden oder laufenden Phishing-Attacken, Schadsoftware, Trojanern usw. durch das Sunrise Abuse Team. Das Sunrise Abuse Desk ist die Meldestelle, dem alle Vorfälle unter abuse@sunrise.net gemeldet werden können.

Sicheres Surfen im Internet

Um nebst diesem Basisschutz einen weitergehenden Schutz anzubieten, führte Sunrise ebenfalls bereits vor Jahren die sogenannten «Surf protect» Optionen ein. Diese Optionen sorgen für mehr Sicherheit beim Surfen mit Mobilgeräten (Smartphones, Tablets, Laptops etc.), die sich direkt über die SIM-Karte bzw. das Mobilfunknetz mit dem Internet verbinden. Das Gleiche gilt für Internetverbindungen zuhause und zwar für alle Geräte, die über die Sunrise Internetbox mit dem Internet verbunden sind, egal ob die Verbindung über ein Kabel oder über W-LAN/Wi-Fi erfolgt. Surf protect schützt zuverlässig vor Phishing-, Viren-, Ransomware-, Hacking- und Botnet-Attacken die über eine Webseite verbreitet werden. Kundinnen und Kunden, welche die neuesten Angebote wie Sunrise Fresh und Sunrise Up nutzen, profitieren ohne Zusatzkosten von diesem Schutz. Ein Mehrwert, den nur Sunrise mit ihren Abos bietet, um den Kundinnen und Kunden das vernetzte Leben zu vereinfachen.

Gegen Attacken, die über einen anderen Weg als durch abgerufene Internetseiten erfolgen (z.B. durch Öffnen von E-Mail-Anhängen, Anschliessen von Datenträgern wie Speicherkarten, USB-Sticks oder Verbindungen mit anderen Geräten, etc.) empfiehlt sich aber zusätzlich ein lokaler Geräteschutz, beispielsweise mit einem Antiviren-Programm.

SMS-Filter gegen gefährliche Links

Links zu Phishing-Seiten oder sonstigen Webseiten, die zu Cyberattacken dienen, können auch mit SMS verschickt werden. In der persönlichen Kommunikation haben SMS zwar an Bedeutung verloren und Messaging-Dienste wie WhatsApp, Threema, Viber etc. sind hier führend. Bei automatisierten Mitteilungen wie Auftrags-, Liefer- Terminbestätigungen, Passwort-Codes etc. spielen SMS heute eine grössere Rolle als je zuvor.

Sunrise erhöht auch hier den Schutz ihrer Kundinnen und Kunden und führt in Kürze einen automatischen SMS-Filter ein, der prüft, ob in SMS Links enthalten sind, die auf eine betrügerische Webseite oder Webadressen mit anderen unerwünschten Inhalten führen. Ist dies der Fall, werden die SMS blockiert. Die Kundinnen und Kunden müssen nichts unternehmen. 

Sunrise führt in Kürze einen automatischen SMS-Filter ein, der prüft, ob in SMS Links enthalten sind, die auf eine betrügerische Webseite oder Webadressen mit anderen unerwünschten Inhalten führen.

Rascher Technologiewandel - Cybersecurity hat höchste Priorität

Die Technologien wandeln sich rasch und mit Anwendungen wie dem Internet der Dinge und kommenden 5G-Innovationen. Dabei stellen sich immer wieder neue Fragen zum Thema Cybersecurity. Die Sicherheit der Netze sowie der Unternehmens- und Kundendaten haben bei Sunrise höchste Priorität. Daher werden die Cybersecurity-Massnahmen und Dienstleistungen auch für die Kundinnen und Kunden laufend ausgebaut insbesondere auch für Unternehmen.