Das neue Easter Egg von Google Maps

Google hat in sein Karten-App ein neues, lustiges Feature eingebaut. Fragt man es mehrmals „Are we there yet?“, gibt es auf humorvolle Weise Kontra.

Google Karten App Simpsons Tipps Tech
Familienausflug bei den Simpsons

Google hat in der aktuellen Version seines Kartendienstes ein kleines Easter Egg versteckt. Easter Eggs (zu deutsch: "Ostereier") sind versteckte, unterhaltende Features, die Programmierer in Webseiten oder Programmen einbauen. 

Stellt man Google Maps in der Navigations-Ansicht die Frage „Are we there yet?“ (zu deutsch: „Sind wir schon da?“), informiert der Sprachassistent zunächst bereitwillig über die verbleibende Zeit bis zur Ankunft am Zielort. Fragt man ein zweites und drittes Mal, antwortet er schlicht mit „No“.

Wenn man dann ein viertes Mal nachfragt „Are we there yet?“, entgegnet Google Maps genervt: “If you ask me again, we won't stop for ice cream!” (zu deutsch: “Wenn du mich noch einmal fragst, gibt es kein Eis!“).

Video abspielen
Auch Bart und Lisa von den Simpsons brachten ihren Vater schon mit dieser Frage zur Weissglut.

Google hat bereits zahlreiche andere Easter Eggs in seinen Diensten versteckt. Gibt man beispielsweise „do a barrel roll“ (zu deutsch: „Mach eine Drehung“) ins Google-Suchfenster ein, dreht sich die ganze Seite einmal im Kreis. Das neue Easter Egg ist vorerst aber nur in der englischsprachigen Version von Google Maps auf Android versteckt.

Holen Sie das Maximum aus Ihrem Smartphone

Besuchen Sie unseren Hardware Support.

Zum Sunrise Hardware Support