Film Ab: Wenn Sie den Valentinstag hassen

Der Valentinstag und seine Begleiterscheinungen sind Ihnen viel zu kitschig. Sie lassen sich nicht vorschreiben, wann Sie Blumen kaufen sollen, romantische Dinner sind Ihnen ein Graus, und Sie hassen die romantischen Komödien im Fernsehprogramm. Dann haben Sie es in diesen Tagen nicht einfach. Deshalb haben wir für Menschen wie Sie ein Anti-Valentinstags-TV-Programm zusammengestellt. Mit One-Night-Stands und Action statt Romantik und ewiger Liebe.

entertainment Walk of Shame
Walk of Shame

Übles Erwachen: «Walk of Shame»

Auf den feuchtfröhlichen Mädelsabend folgt ein wilder One-Night-Stand, und was wartet am Morgen danach? Ein zerknitterter Kerl und ein zerknittertes Kleid. Wer sich nach einer solchen Nacht in den Klamotten des Vorabends auf den Heimweg macht, der geht den sogenannten «Walk of Shame». Als wäre das nicht schon genug, verliert Meghan (Elisabeth Banks) an einem solchen Morgen ihr Auto, den Ausweis und das Handy. Und in wenigen Stunden wartet das wichtigste Vorstellungsgespräch ihres Lebens. Null romantisch, dafür grandios komisch. 

Video abspielen
Trailer: Walk of Shame

Knackiger Kerl: «Magic Mike XXL»

Ladies, wie wärs mit einem Sixpack? Einem sympathischen Sixpack, das göttlich tanzt und ein hübsches Gesicht auf seinen Schultern trägt? Mal ehrlich: Wer braucht schon romantische Komödien, wenn man eine Gruppe knackiger Kerle haben kann! «Magic Mike XXL» ist die Fortsetzung des Überraschungserfolgs «Magic Mike» mit Hollywood-Hottie Channing Tatum als Stripper. Und der hat für die Damenwelt grosse Opfer erbracht: In den vier Monaten vor Drehbeginn hat Channing strikte Diät gehalten und täglich trainiert. Anti-Valentinstags-Unterhaltung vom Feinsten sagen wir da nur.

Video abspielen
Trailer: Magic Mike XXL

Prächtige Mittelerde: «Der Hobbit: Eine unerwartete Reise»

Der Jubel war riesig, als Regisseur Peter Jackson nach dem Triumph der «Herr der Ringe»-Trilogie die Verfilmung des Romans «Der Hobbit» ankündigte. «Der Hobbit: Eine unerwartete Reise» erzählt den Beginn der gigantischen Fantasy-Geschichte rund um Bilbo, Gandalf und Gollum. Die ersten zwei Teile drehte Peter Jackson parallel, die Dreharbeiten in Neuseeland dauerten fast 14 Monate. Bei diesem dreistündigen Monumentalwerk vergeht der Valentinstag wie im Flug.

Video abspielen
Trailer: Der Hobbit

Knallharte Typen: «Pain & Gain»

Wer die Kinokritiker überzeugen will, der muss Michael Bay nicht engagieren. Aber wenn man einen Film fürs grosse Publikum macht, dann sollte man ihn ins Team holen: Michael Bay. Der Regisseur steht für die erfolgreichsten Blockbuster der US-Filmgeschichte: «Bad Boys», «Armageddon» oder «The Rock». Gut gemachte Action und spannendes Popcornkino. Nach den Superhelden in seinen «Transformers»-Filmen erzählt Bay in «Pain & Gain» die Geschichte von echten Kerlen, gespielt von Mark Wahlberg und Dwayne Johnson. Echte Kerle brauchen keinen Valentinstag.

Video abspielen
Trailer: Pain & Gain

Brutale Liebe: «Prisoners»

Würden Sie für das Leben Ihres Kindes einen Menschen töten? Wer sich diese Frage nicht stellen will, sollte sich für einen anderen Film entscheiden. «Prisoners» zeigt schonungslos, wozu jemand aus Liebe fähig ist. Als Kellers (Hugh Jackman) Tochter entführt wird, nimmt er die Ermittlungen selbst in die Hand. Ein unbequemer Weg, gespickt mit moralischen Fragen, grenzenloser Verzweiflung und Spannung, die kaum auszuhalten ist. 

Video abspielen
Trailer: Prisoners