Welche Internetgeschwindigkeit benötige ich?

E-Mails schreiben, Online-Shopping, Videos runterladen, Gaming… Die Möglichkeiten im Internet sind grenzenlos und mittlerweile verfügt wohl jeder Haushalt über einen Anschluss.

January 1, 1970 . Lesedauer: 4 Min.

Die Frage ist nur: Welche Internetgeschwindigkeit brauche ich, damit alles störungsfrei und rasch funktioniert? Reichen 100 Mbit pro Sekunde oder brauche ich vielleicht mehr?

Die Antwort ist ein Klares „Es kommt drauf an!“. Ja, leider lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten, denn jeder Anwender hat ja seine ganz persönlichen Bedürfnisse und Gegebenheiten. Aber worauf kommt es denn an? Das lässt sich sehr wohl beantworten. 

Die Wahl der Internetgeschwindigkeit: Diese Faktoren sind zu berücksichtigen

Zum einen natürlich darauf, was du im Internet machen möchtest. Checkst du ab und zu mal deine E-Mails und nutzt Social Media oder spielst du Tag und Nacht Cloud Games wie z.B. Google Stadia oder Shadow? Schaust du vielleicht Videos in HD-Qualität bei Streaming-Anbietern wie Netflix oder machst du den Rechner nur an, um online etwas zu kaufen? Unterschiedliche Anwendungen machen erhebliche Unterschiede, wenn es um Internetgeschwindigkeit und Bandbreite geht.

Ist für dich die Download-Rate vor allem wichtig wie zum Beispiel beim Streamen von Videoinhalten (z.B. Netflix) oder lädst du auch Daten hoch, weil du zum Beispiel bei Twitch, Mixxer oder Youtube mitmachst? Dann solltest du auf die Upload-Geschwindigkeit achten. Gerade Jugendliche, die zum Beispiel bei Facebook oder Instagram Inhalte teilen, benötigen Bandbreite zum Hochladen von Dateien. Oder vielleicht speicherst du deine ganzen Fotos in einer Cloud? Auch diese müssen hochgeladen werden.

Und wie viele Personen nutzen dein Internet? Lebst du alleine oder in einer Familie mit Kindern? Je mehr Nutzer, desto mehr benötigte Bandbreite, logisch. Aber nicht nur die Anzahl der Personen im Haushalt ist ausschlaggebend, auch die Anzahl der Geräte die verbunden sind, können die Internetgeschwindigkeit belasten. Das sind nämlich nicht mehr nur die Smartphones der einzelnen Personen. Vielleicht hast du ein zusätzliches Tablet oder einen PC? Neue Fernseher mit „Smart TV“ verbinden sich auch mit dem Internet. Es gibt mittlerweile jede Menge „Smart Home Devices“, die eine stabile Internetverbindung benötigen. Ob Alexa, Streaming Boxen (z.B. von Sonos), Webcams oder Smart Displays: Auch hier gilt, je mehr Geräte verbunden sind, desto mehr Bandbreite brauchst du.

Und wie schnell muss mein Internet sein? Das sind unsere Empfehlungen

Welche Geschwindigkeit für dich die richtige ist, hängt also massgeblich von deiner Nutzung und deinem Umfeld ab. Wir haben hier einige Beispiele aufgeführt, in denen du dich wiederfinden kannst.

Kleinerer Haushalt, maximal normale Nutzung

✓  Du wohnst alleine oder mit einer weiteren Personen zusammen.

✓ Ihr nutzt das Internet mässig bis normal (E-Mails, Surfen, Online-Einkäufe, ab und an Video-/Audiostreaming).

✓ Die verbunden Geräte, die gleichzeitig genutzt werden, sind hauptsächlich Smartphones, Tablets oder PCs.

Familie oder WG, starke Nutzung

 Du wohnst mit mehreren Personen in einem Haushalt.

✓ Jeder von euch nutzt das Internet täglich und viel (E-Mails, Surfen, Online-Einkäufe, Video-/Audiostreaming, Social Media Uploads, Skype).

✓ Ihr habt einige verbundene Geräte, die ihr gleichzeitig nutzt (Handys, Tablets, Computer, Smart-TV, Alexa etc.).

Grosser Haushalt, sehr viele Geräte und Online Gaming

 Du wohnst in einem grossen Haushalt.

✓ Bei euch werden viele Online Games gespielt und ihr braucht die beste, schnellste und stabilste Verbindung fürs Online Gaming.

✓ Ihr habt viele Geräte, die permanent genutzt werden und mit dem Internet verbunden sind.

Gelegenheitsnutzer

Du brauchst das Internet nur selten und dann auch nur, um zu surfen oder E-Mails zu checken? Vielleicht brauchst du dann gar keinen Breitbandanschluss und nutzt nur mobiles Internet über dein Smartphone. Mit einem Mobile Abo mit unlimitierten Daten musst du dir keine Sorgen über Kostenfallen machen. Wichtig ist natürlich, dass du bei dir zu Hause guten Handyempfang hast.

Geschwindigkeit vs. Reichweite

Wenn du in einem Einfamilienhaus oder einer grossen Wohnung wohnst und dich drahtlos verbinden möchtest, solltest du nicht nur auf die Geschwindigkeit, sondern auch auf die Reichweite deiner WLAN-Verbindung achten. Wie weit die kabellose Verbindung reicht, hängt von verschiedenen Faktoren, wie zum Beispiel der Modem-Platzierung ab und hat nicht unbedingt etwas mit der Bandbreite zu tun.

Sollte dein WLAN Signal in einem Raum nicht ausreichend sein, kannst du es mit einem Verstärker oder Repeater verlängern. UPC bietet hierfür zum Beispiel den „UPC Booster“ an. Die Nutzung eines LAN-Kabels kann ebenfalls zu einer stabileren und optimalen Verbindung beitragen.


Hast du das Gefühl, dass die maximale Geschwindigkeit deines Internets nicht ausreicht, empfehlen wir dir, einen Speedtest zu machen und zu überprüfen, welche Internetgeschwindigkeit du effektiv hast. Denn auch diese hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann optimiert werden.

Schaue dich doch einmal auf unseren Produktseiten um, dort findest du sicher das richtige Angebot für dich. Unser Produktberater kann dir ausserdem in wenigen Klicks eine Auskunft geben, welches Angebot für dich das richtige ist – schnell und unkompliziert.

Interessierst du dich ausserdem für Optimierungen und Tipps und Tricks zu den Themen WLAN, Internet und Modem? Dann schaue doch auf unseren Hilfe-Seiten vorbei.