Zurück zur Blog-Übersicht

Horrorfilme: 6 Kritikerlieblinge auf Netflix

Zu Halloween bieten sich Netflix-Highlights für Horrorfans ganz besonders an. Für euch haben wir sechs Horrorfilme auf der Streaming-Plattform zusammengestellt, die Filmkritikerinnen und Filmkritiker auf «Rotten Tomatoes» mit einem Tomatometer-Score von mindestens 75% überzeugt haben.

Noëlle Tschudi

October 26, 2022 . Lesedauer: 4 Min.

1. Split

Tomatometer: 78%

Dass die Meinungen von Filmkritikern und dem Publikum weit auseinandergehen können, ist gerade in Sachen Horror keine Seltenheit. Im Fall «Split» sind sich diese Parteien aber ausnahmsweise einig: Ein Audience-Score von 79% sowie ein Kritiker-Score von 78% auf Rotten Tomatoes sprechen für sich. «The Sixth Sense»-Regisseur M. Night Shyamalan legt mit «Split» einen Film zwischen Psychothriller, Horrorfilm und Entführungsdrama vor, der insbesondere vom herausragenden Schauspiel von James McAvoy und einer rasanten Spannungssteigerung zum Filmende hin lebt.

Casey (Anya Taylor-Joy) muss sich vor unzähligen Identitäten eines Entführers in Acht nehmen. ©IMDb

Storyline: Drei Mädchen werden von einem Mann entführt. Als wäre dies nicht schrecklich genug, stellt sich heraus, dass der mit 24 unterschiedlichen Identitäten ausgestattete Entführer mehr als nur unberechenbar ist. Gemeinsam müssen die drei Freundinnen den Versuch starten, sich an einige seiner Teilpersönlichkeiten zu wenden, um am Leben zu bleiben.

Ready für eine geballte Ladung Horror?

Kommt sofort! Denn: Ein Netflix-Abo ist nun auch Teil von Sunrise TV. Mit Sunrise Up TV XL Netflix bekommst du ein Netflix Standard-Abo. Damit streamst du jederzeit Filme, Serien und Dokumentationen in HD-Qualität. Ausserdem kannst du deine Lieblingsinhalte auf zwei Geräten gleichzeitig streamen und downloaden. So kommt auch garantiert niemand zu kurz.

2. Apostle

Tomatometer: 79%

Die Netflixproduktion «Apostle» mag zwar auf den ersten Blick wie ein typisches Historiendrama anmuten – tatsächlich handelt es sich bei Gareth Evans’ Film jedoch um einen gleichermassen originellen als auch angsteinflössenden Horrorfilm, dessen blutgetränkte zweite Hälfte nichts für schwache Nerven ist.

Thomas (Dan Stevens) begibt sich auf eine gefährliche Mission, um seine Schwester zu retten. ©Netflix

Storyline: Wir schreiben das Jahr 1905. Thomas Richardson (Dan Stevens) ist nach Hause zurückgekehrt und erfährt, dass seine Schwester gefangen genommen worden ist. Fest entschlossen, sie aus den Klauen eines religiösen Kults zu befreien, begibt er sich auf eine isolierte Insel, wo sie festgehalten wird. Auf der Insel angekommen deckt er ein grauenvolles Geheimnis auf, das die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt.

NOT AVAILABLE

Tomatometer

Von Filmkritikerinnen und Filmkritikern besonders gerühmte Filme werden auf rottentomatoes.com mit einer roten Tomate markiert und somit als «garantiert frisch» (certified fresh) gekennzeichnet. Als certified fresh gelten Streifen, die mehr als 75% positive Kritiken erhalten haben.

3. The Conjuring

Tomatometer: 86%

Horrorstreifen, die mit schauererregenden Heimsuchungen auftrumpfen, gibt es in Hülle und Fülle. Bei «The Conjuring» handelt es sich allerdings um ein absolutes Highlight, das auf unserer Liste nicht fehlen darf. Der Film basiert zuweilen auf wahren Begebenheiten rund um das Dämonologen-Ehepaar Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga).

 

Ob sich die Begebenheiten aus «The Conjuring» tatsächlich genau so oder ähnlich zugetragen haben, wird wohl nie vollständig geklärt werden. Doch selbst wenn nur ein Bruchteil der Erlebnisse, die sich in den 70er-Jahren in einem Farmhaus in Connecticut zugetragen haben, wahr ist, lässt dies einen nachts die Bettdecke etwas höher ziehen.

Einer der besten Horrorfilme aller Zeiten: In «The Conjuring» glänzt Vera Farmiga in der Rolle als Dämonologin Lorraine Warren. ©Warner Bros. Entertainment Inc.

Storyline: Eine Familie mit fünf Kindern zieht in ein altes Farmhaus. Schon bald ereignen sich seltsame Dinge: Fauliger Geruch in der Nacht, Klatschgeräusche oder Vögel, die gegen die Hausfassade fliegen, sind keine Seltenheit. Schliesslich beginnt ein Rennen gegen die Zeit: Für Ed und Lorraine gilt es, die Familie vor paranormalen Mächten zu beschützen.

4. Verónica

Tomatometer: 88%

Der spanische Horrorfilm «Verónica» wurde im Netz lange Zeit als «schreckenerregendster Film» aller Zeiten” gehandelt. Wie in so vielen Fällen wird darin deutlich, warum man lieber die Finger von Ouija Board lassen sollte. Obwohl sich «Verónica» zuweilen auf einen eher voraussehbaren Plot verlässt, geht Paco Plazas Werk dank der ausserordentlichen schauspielerischen Leistung seiner Jungdarstellerinnen dennoch unter die Haut.

Ziemlich gruselig: Verónica versucht während einer Sonnenfinsternis, Kontakt zu ihrem verstorbenen Vater aufzunehmen. ©IMDb

Storyline: In Madrid im Jahr 1991 macht eine Teenagerin einen folgenschweren Fehler. Nachdem sie zusammen mit zwei Klassenkameradinnen eine Séance mit einem Ouija Board abgehalten hat,  ist eine bösartige, übernatürliche Macht hinter ihr her.

5. Zombieland

Tomatometer: 89%

Zugegebenermassen handelt es sich bei Ruben Fleischers Zombiestreifen nicht um einen klassischen, gruseligen Horrorfilm. An «Zombieland» zeigt sich stattdessen einmal mehr, wie abwechslungsreich das Horrorgenre sein kann. Als Mix aus Horrorstreifen und schräger Komödie richtet sich der Film an Zombiefans mit Sinn für Humor. Mit dem hochkarätigen Cast – unter anderem bestehend aus Woody Harrelson, Emma Stone und Jesse Eisenberg – trainiert diese Horrorkomödie insbesondere die Lachmuskeln.

Die chaotische Truppe rund um Columbus (Jesse Eisenberg) ist mit allen Wassern gewaschen. @Columbia/TriStar

Storyline: Ein mutierter Rinderwahn-Virus führt dazu, dass die USA beinahe nur noch von Zombies bevölkert wird. Alle, die sich bis jetzt noch nicht infiziert haben, sind entweder hart im Nehmen oder ziemlich clever. Eine ungleiche und ziemlich chaotische Truppe setzt in «Zombieland»  alles daran, nicht infiziert zu werden.

6. The Old Ways

Tomatometer: 95%

Bei der Menge an Filme über Exorzismen, in denen oft auch Glaubenskrisen eine zentrale Rolle spielen, stellt «The Old Ways» eine willkommene Abwechslung dar. In Christopher Alexanders Film steht nämlich in erster Linie das Erhalten uralter Traditionen und Kulturen im Zentrum. Der Streifen, der im Kern ein Psychothriller ist, wartet mit übernatürlichem Horror auf und lässt dabei auch Monster nicht aus.

Christina Lopez (Brigitte Kali Canales) soll von einem Dämon besessen sein. @Soapbox Films

Storyline: In den Tiefen des Dschungels von Veracruz wird Journalistin Cristina Lopez (Brigitte Kali Canales) von einer mysteriösen Hexe festgehalten, die davon überzeugt ist, dass Lopez von einem Dämon besessen ist. Ihr ursprünglicher Kampf ums Überleben wird so schliesslich zu einem Kampf um ihre Seele.

Weitere Artikel