Netflix hat unser Leben verändert. Das zeigen diese zehn Fakten

Samstag, 20:15 Uhr. Die Familie versammelt sich vor dem Fernseher. Man freut sich, dass «Wetten, dass...» gleich beginnt. Das waren noch Zeiten! Heute richtet sich das Fernsehen nach uns, nicht umgekehrt. Für eine monatliche Abogebühr schauen wir unbegrenzt Serien und Filme. Immer und überall, ganz ohne Werbung. Der erfolgreichste Streamingdienst weltweit ist Netflix. Das zeigt diese Liste:

1. Weltweit hat Netflix seit Kurzem über 100 Millionen Abonnenten in 190 Ländern. Am beliebtesten ist der Streamingdienst in den USA. Hier schaut jeder Abonnent durchschnittlich 90 Minuten pro Tag.

2. Netflix hat 1997 als kleiner Online-DVD-Verleiher angefangen. Die bestellten DVDs wurden per Post verschickt, nach Ende der Ausleihdauer musste man sie retournieren. So wurde Netflix zum grössten Kunden der US-Post.

3. Seinen Start in der Schweiz hat Netflix per Twitter angekündigt. Der Originaltweet vom 21. Mai 2014 lautete: «It’s official! We’ll launch in Germany, Austria, Switzerland, France, Belgium and Luxembourg later this year. #Netflix»

4. Mit Netflix wurde Phänomen des «Binge-Watching» populär. Der Begriff beschreibt das Konsumieren von mehreren Folgen einer Serie am Stück.

5. Eine Studie hat ermittelt: Durchschnittlich schaut jemand, der eine Serie auf einem Streaming-Anbieter verfolgt, genau 2,3 Folgen am Stück. 

6. Auch Netflix selbst hat das Verhalten seiner Kunden analysiert. Untersucht wurden 1000 Serien in 190 Ländern und am Ende stand fest, welche Serie den grössten Suchtfaktor hat: Von «Sense8», «Orphan Black» und «The 100» schauen die Abonnenten die meisten Folgen am Stück.

7. Die meisten Wiederholungstäter gibt’s laut der Netflix-Studie bei Comedy-Serien. In diesem Genre werden ganze Staffeln oft mehrmals geschaut. Auf Platz 1: «Orange is the New Black». Mehr als die Hälfte der Zuschauer (53 Prozent) hat mindestens eine vollständige Staffel ein zweites Mal geschaut.

8. Die von Netflix produzierte Serie «House of Cards» hat einen sehr prominenten Fan: Ex-Präsident Barack Obama liess sich die neue Staffel jeweils noch vor der Ausstrahlung schicken, munkelt man.

9. Die amerikanische Videotheken-Kette «Blockbuster» hatte 2000 die Möglichkeit, Netflix für 50 Millionen Dollar zu kaufen. Aber den Managern war das zu teuer. Heute hat Netflix einen Wert von rund 65 Milliarden Dollar.

10. Mit der neuen Sunrise TV Box können Sie Netflix direkt bestellen und nutzen. So geniessen Sie grenzenlose TV-Unterhaltung aus einer Hand.