«Highspeed am Berg: Der Wettkampf um 5G läuft heiss»

Laax feiert gemeinsam mit Sunrise eine Weltpremiere: Erstmals wird in einem Skiresort ein standardisiertes 5G-Netz in Betrieb genommen. So berichtet die Presse darüber.

Auf dem Crap Sogn Gion: Die rechteckigen Elemente zuoberst auf der Antenne liefern 5G.
Auf dem Crap Sogn Gion: Die rechteckigen Elemente zuoberst auf der Antenne liefern 5G.

Mit dem superschnellen Netz auf dem Crap Sogn Gion (2252 m ü. M.) macht sich Laax bereit für den Tourismus von morgen. Für Sunrise ist das 5G-Netz im Bündner Skiresort bereits das zweite und die logische Umsetzung von "5G for People". 

Mit "5G for People" profitieren zuerst Privatpersonen sowie kleinere und mittlere Unternehmen in ländlicheren Gebieten vom Supernetz. Sprich jene, die bis anhin ohne Glasfasernetz auskommen mussten. Industrielle Anwender, die für ihre Geräte und Sensoren ein flächendeckendes 5G-Netz brauchen, müssen sich etwas länger gedulden.

So berichteten die Medien darüber: 

«Bisher testete Sunrise das ultraschnelle Internet der neuesten Generation im Flachland. Jetzt aber lädt CEO Olaf Swantee zum Berggang.» - Blick

Die Digitalisierung ist längst auf der Piste angekommen: Gäste laden Tagespässe aufs Smartphone, checken Wartezeiten an den Skiliften und navigieren mit Apps durchs Skigebiet. Und beim Mittagessen werden die schönsten Momente auf Social Media geteilt. Ein fast flächendeckendes Wi-Fi-Netz ist im Skiresort Laax deshalb seit Jahren Standard. Aber das wird den hohen Ansprüchen der Gäste schon bald nicht mehr genügen.

«Das Projekt ist auf die Zukunft ausgerichtet: Die ersten Touristen mit 5G-fähigen Smartphones werden um 2020 erwartet.» - Die Südostschweiz

Ultraschnelle Verbindungen, riesige Datenmengen und keine Verzögerungen mehr: Mit dem 5G-Netz beginnt ein neues Digitalzeitalter. Diese digitale Transformation wird auch den Tourismus verändern. So könnten Skitouristen künftig von Skilehrer-Hologrammen unterrichtet und im Restaurant von Service-Robotern bedient werden. Augmented-Reality-Anwendungen auf Schneewanderungen könnten genauso möglich sein wie das ruckelfreie Abspielen von hochaufgelösten 360°-Panorama-Videos.

«Tatsächlich könnte sich die Internetanbindung in den Bergregionen in den kommenden Jahren sogar besser entwickeln als in den Schweizer Städten.» - Handelszeitung

In den vergangenen 12 Monaten hat Sunrise ihre Vorreiterrolle in Sachen 5G ausgebaut. Zuerst wurde unter Laborbedingungen ein Weltrekord aufgestellt, dann mit «5G for People» das erste 5G-Netz für Endkunden in Betrieb genommen und jetzt folgt die Weltpremiere im Skiresort Laax.

«Die Demonstration des 5G-Netzes auf dem Bünder Crap Sogn Gion ist eine Ansage an die Rivalen Swisscom und Salt im Wettlauf um den ultraschnellen Mobilfunk.» - Blick