Wenn Gutes zusammenkommt: Sunrise und UPC

Ein Weltklasse-Mobilnetz und das beste Hochbreitband-Kabelnetz der Schweiz: Wenn Sunrise und UPC ihre Infrastrukturen und Kompetenzen zusammenführen, entsteht Grossartiges.

logo and mountain

Übernimmt Sunrise die UPC, werden komplementäre Infrastrukturen und Kompetenzen zusammengeführt: Sunrise verfügt über ein Weltklasse-Mobilnetz und führende Glasfaser-Partnerschaften. UPC hingegen über das beste Hochbreitband-Kabelnetz der Schweiz und grosse Erfahrung im Bereich Unterhaltung und TV-Angebote. 

Video abspielen
Das Beste aus zwei Unternehmen, im Video erklärt.

Ein echter Champion im Schweizer Markt

Spannen Sunrise und UPC zusammen, werden die Kräfte gebündelt. Mit dem Ziel, Schweizer Konsumenten und Unternehmen innovativere Angebote, mehr Leistung und bessere Qualität zu bieten: 

  • Highspeed Internet
    90% der Haushalte und Büros profitieren von Geschwindigkeiten bis zu 1 Gbit/s mit der besten Fest-Breitbandinfrastruktur oder 5G. 
  • Innovative Angebote
    Zusammen mit UPC kann Sunrise innovative und kombinierte Angebote entwickeln, insbesondere auch im Bereich TV und Entertainment. Auch Innovationen im Bereich B2B würden beschleunigt.
  • Mehr Leistung zu besseren Preisen
    Bereits im ersten Jahr nach Übernahme können sich neue Kunden und Bestandskunden über mehr Leistung zu besseren Preisen sowie vorteilhaftere Kombiangebote freuen.  
  • Mehr Service
    Auch die UPC-Kunden würden über das dichte Vertriebsnetz von Sunrise betreut. Es darf ein Weltklasse Service erwartet werden.

Der Deal steht. Was nun?

Noch steht die Zustimmung für die Übernahme durch die Wettbewerbskommission (WEKO) aus. Sunrise geht von einem positiven Entscheid aus und erwartet diesen spätestens per Anfang Oktober.

Sobald die WEKO grünes Licht gegeben hat, liegt der Ball bei den Aktionären: Ebenfalls im Oktober findet die ausserordentliche Generalversammlung statt,  an der über die Finanzierung entschieden wird.