Sunrise Skylights - Neue Festival-Konzepte mit Zukunft

Bereits im vergangenen Jahr zeigte Sunrise mit dem ersten Drive-In Openair der Schweiz ein Herz für Festivalfans sowie Musikerinnen und Musiker. Robin Schulz, Nena, Oliver Pocher, Loco Escrito und viele mehr präsentierten ihre Shows auf einer grossen Festivalbühne – die Besucher rollten mit dem eigenen Auto an und genossen den Sound auf dem grossen Parkfeld am Flughafen Zürich über das Autoradio. Ein einmaliges Erlebnis!

skylight_header

Um zu verhindern, dass der Festivalsommer 2021 nun komplett ins Wasser fällt, liessen sich die beiden Eventagenturen RedSpark aus Rapperswil-Jona SG und Rock-it Event aus Gossau ZH wieder etwas Kreatives einfallen. 

Und so verlegten die Veranstalter das Sunrise Skylights vom 19. - 29. August einfach aufs Wasser; es entstanden die Sunrise Skylights Zürisee Sessions.

7 Seegemeinden, 8 Konzerte und 16 Live-Acts

Insgesamt acht bekannte Schweizer Künstlerinnen und Künstler waren beim neuartigen Festivalkonzept dabei und performten erstmals auf einer schwimmenden Bühne. Um die Verbundenheit zur Region auszudrücken, liessen sich Sunrise UPC und die Veranstalter etwas Besonderes einfallen: Als Preact der nationalen Künstlerinnen und Künstlern standen lokale Newcomerinnen und Newcomer aus den sieben Seegemeinden auf der Bühne. «Mit unserem Floating Boat haben wir nicht nur eine Verbindung zwischen den Gemeinden geschaffen, sondern auch Brücken zwischen etablierten Musikerinnen und Musikern sowie aufstrebenden Jungkünstlerinnen und -künstlern gebaut», so André Krause, CEO von Sunrise UPC. «Es freut uns natürlich sehr, dass gleich mehrere der Konzerte restlos ausverkauft waren und die Festivalreihe mit den Silent Concerts beim Publikum so gut ankam».

Best of Sunrise Skylights

Die Sunrise Skylights Zürisee Sessions waren voller unvergesslicher Momente. Und weil BIlder bekanntlich mehr sagen als Worte, haben wir euch einen kurzen Best-of Film zusammengeschnitten, der die besten Momente nochmals zusammenfasst. Viel Spass

Potential für weitere See-Sessions

Die rund 500 geimpften, genesenen oder getesteten Besucherinnen und Besucher, die trotz kühlen Temperaturen am Seeufer in Lachen mit ihren Kopfhörern dem Schlusskonzert von 77 Bombay Street lauschten, zeigen, dass die ersten Sunrise Skylights Zürisee Sessions sehr gut ankamen. “Auch von den Gastgebergemeinden bekommen wir positive Rückmeldungen – der Wunsch nach einer zweiten Session im Sommer 2022 wurde mehrfach geäussert”, so Fabian Villiger vom Veranstalterteam. Das Konzept habe sich bewährt und man habe bereits Ideen, wie man es weiter ausbauen könnte, so Villiger weiter.

Die schwimmende, rund zwölf mal zwölf Meter grosse Bühne tourte in den vergangenen Tagen von Küsnacht bis Lachen am Zürichsee entlang. Obwohl das Floss inklusive Bühne rund 75 Tonnen wiegt, überzeugte das mobile Konzept restlos.

Mitreissende Musik, Sound in bester Qualität, ausgelassene Festivalstimmung und eine einmalige Location – alles Zutaten, die zur gelungenen Erstausgabe der Sunrise Skylights Zürisee Sessions beigetragen haben und die Lust auf mehr machen.

www.sunrise-skylights.ch