Teleclub Family: Damit jeder bekommt, was er will

Kennen Sie Familien, die sich ohne jegliche Diskussionen auf einen Film einigen können? Wohl kaum. Schliesslich ist die TV-Zeit beschränkt und jeder will seinen Favoriten schauen. Bevor die Kinder an der Fernbedienung UND an den Haaren reissen, brauchen Eltern eine gute Deeskalationsstrategie.

Monster Entertainment Teleclub
Die Monster Uni

In 10 Schritten zum gemütlichen Familien-Filmvergnügen

1.    Die Fernbedienung wird vorerst aus der Krawallzone entfernt.

2.    Papi begräbt seine Filmwünsche.

3.    Mami begräbt ihre Filmwünsche.

4.    Jedes Kind legt seinen Favoriten fest.

5.    Ein Münzwurf (bei Grossfamilien: Zettelchen ziehen) entscheidet.

6.    Für den oder die Verliererfilm(e) wird ein anderer Termin fix vereinbart.

7.    Die Verlierer dürfen die Snacks zum Film auswählen.

8.    Zwischenrufe wie «langweilig», «blöd» oder «umschalten» sind verboten.

9.    Extralautes und endloses Rascheln in der Chipstüte ist ebenfalls untersagt.

Dieses Vorgehen wird für alle weiteren Filmnachmittage als verbindlich erklärt.