Film ab: Für die ganz grossen Träume

Unmögliches möglich machen: Das ist die Aufgabe der Hollywood-Regisseure. Wenn sie gut darin sind, dann glauben wir ihnen fast jede Geschichte. Weil sie uns in Welten entführen, die wir aus unseren Träumen kennen. Und uns Helden präsentieren, die wir gerne selber wären. Zum Beispiel der Mann, dem im Job alles gelingt. Der Junge, der in der Wildnis den US-Präsidenten rettet. Oder das Waisenmädchen, das seine Zukunftsträume mit Hypnose wahr machen kann.

Entertainment Entourage
Entourage

Gigantische Games: «Pixels»

Sein Name steht für beste Unterhaltung: Chris Columbus. Dem Regisseur und Produzenten haben wir einige der erfolgreichsten Komödien aller Zeiten zu verdanken. Er führte Regie bei Blockbustern wie «Kevin – Allein zu Haus», «Mrs. Doubtfire» und bei den ersten beiden Harry Potter-Verfilmungen. Im vergangenen Sommer sorgte Chris Columbus mit einem Statement für Schlagzeilen: Er sagte, er würde gerne einen Film mit Harry, Ron und Hermine drehen, der in der Zeit nach Hogwarts spielt. 

In «Pixels» erzählt Chris Columbus mit der Unterstützung von Hollywoods Comedy-Elite was passiert, wenn Videospiele zum Leben erwachen und das Leben langsam verpixeln.

Berüchtigte Begleiter: «Entourage»

Wie krönt man eine erfolgreiche Serie? Indem man eine Episode in Spielfilmlänge ins Kino bringt. So auch geschehen bei «Entourage»: Nach acht Staffeln endete die vor allem bei jungen Erwachsenen und Teenagern beliebte HBO-Serie; die Fortsetzung der Geschichte wird in einem Kinofilm erzählt.

Achtung, Absturz: «Big Game»

Wenn ein Film richtig heroisch werden soll, dann muss der US-Präsident darin vorkommen. Die Rolle des mächtigsten Mannes der Welt haben schon unzählige Schauspieler übernommen:

  • Harrison Ford in «Airforce One»
  • Bill Pullman in «Independence Day»
  • Kevin Kline in «Dave»
  • Gene Hackman in «Absolute Power»
  • Chris Rock in «Head of State»
  • Michael Douglas in «Hello, Mr. President»
  • Morgan Freeman in «Deep Impact»
  • Jack Nicholson in «Mars Attacks»
  • Leslie Nielsen in «Scary Movie»

In «Big Game» übernimmt Samuel L. Jackson die Rolle des US-Präsidenten. Dieser erlebt in der finnischen Wildnis ein atemberaubendes Abenteuer an der Seite eines jungen Jägers. 

Kreative Krise: «While We’re Young»

Ohne Ben Stiller wäre Hollywoods Comedy-Kino um viele Lacher ärmer. Der New Yorker hat einige der erfolgreichsten Komödien geprägt, unter anderem «There’s Something about Mary» und «Meet the Parents».

Aber wussten Sie auch, dass Ben Stiller...

...als Regisseur für «Cable Guy» mit Jim Carrey in der Hauptrolle verantwortlich war?
...die Bühne liebt und 2011 in einem ernsten Stück an den Broadway zurückkehrte, wo seine Karriere in den 80-er Jahren begonnen hatte?
...einen berühmten Vater hat? Jerry Stiller spielte den Arthur Spooner in der Serie «King of Queens».
... im kommenden Jahr erneut an der Seite seines besten Freundes Owen Wilson als «Zoolander 2» zurückkehrt?
... eigentlich den Willy Wonka in «Charlie and the Chocolate Factory» spielen sollte, ihm Johnny Depp aber die Rolle wegschnappte?

In «While We’re Young» spielt Ben Stiller einen Ehemann, der sich nach der Bekanntschaft mit einem Hipster-Paar plötzlich überhaupt nicht mehr so alt fühlt, wie er eigentlich ist. 

Wunderbares Waisenkind: «Molly Moon»

Trostloser kann ein Kinderleben kaum sein: Jedes Waisenkind träumt davon, endlich eine Familie zu haben. Aus diesem Stoff sind wunderbare Kinderfilme entstanden. Das berühmteste Waisenmädchen ist die kleine Annie aus New York City. Das Broadway-Musical wurde mehrmals erfolgreich verfilmt, zuletzt im Jahr 2014 mit Jamie Foxx.

Auch diese Filme erzählen die Geschichten von Waisenkindern:

  • «Oliver Twist»: Ein Stück Weltliteratur, zuletzt 2005 von Roman Polanski verfilmt.
  • «Lemony Snicket»: Mit Jim Carrey als Kinderschreck im schrägen Familienfilm.
  • «Hugo Cabret»: Die Geschichte über den Waisenjungen hat fünf Oscars gewonnen.
  • «Praxis Dr. Hasenbein»: Freche Waisenkinder im Film von Komiker Helge Schneider.

Molly Moon ist ein Waisenmädchen, das Menschen hypnotisieren und sich so eine bessere Zukunft erschaffen kann.