Film ab: In unbekannten Welten

Das Tolle am Fernsehprogramm ist, dass wir fremde Welten entdecken können, ohne uns bewegen zu müssen. Kein Jetlag, keine Gefahren, keine Strapazen und doch sind wir sofort mittendrin. An Orten, um die wir im echten Leben einen Riesenbogen machen würden und in Situationen, die wir panikartig verlassen würden. Packen Sie Ihre Neugierde ein und unternehmen Sie diese Woche eine kleine Reise ins Unbekannte. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Digital TV-Anbieter.

Entertainment Maze Runner  Die Auserwählten In Der Brandwüste
Maze Runner

Mysteriös: «Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste»

Der Mystery-Teenmovie ist die Verfilmung der zweiten Geschichte aus der Buchtrilogie «Die Auserwählten». Ein bisschen «Herr der Fliegen», ein wenig «Tribute von Panem» und einen Schuss «Mad Max». Heraus kommt ein aufwändiges Science-Fiction-Abenteuer für Jugendliche und Erwachsene. Im ersten Teil gelingt der Truppe um Thomas die Flucht aus dem Labyrinth, jetzt landen sie in der lebensfeindlichen Brandwüste. Der dritte Teil «Die Auserwählten in der Todeszone» soll im Februar 2017 in die Kinos kommen.

Video abspielen
Trailer: Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste

Beeindruckend: «Im Reich der Affen»

Ob «Dschungelbuch», «Hangover 2» oder «Tarzan»: Affen stehlen den Hauptdarstellern in Hollywood gerne die Show. Das Label Disneynature widmet ihnen jetzt einen ganzen Film, gedreht von den besten Naturfilmern der Welt. Das Spannende: «Im Reich der Affen» ist eine Mischung aus Fiktion und Dokumentarfilm. Die Aufnahmen aus der Natur werden verdichtet und zu einer Geschichte verwoben. Hauptfigur ist das Makaken-Äffchen Maja, das im Dschungel Sri Lankas lebt und unvermittelt in der Grossstadt landet. 

Video abspielen
Trailer: Im Reich der Affen

Köstlich: «Dating Queen»

Sie ist DIE Komödien-Entdeckung des letzten Jahres: Amy Schumer. In den USA kennt man die New Yorkerin schon länger aus TV-Serien. Schumer nennt sich selbst eine «Size-Plus-Schauspielerin» und erzählt: «Wenn man als Frau nicht Hollywoods Schönheitsideal entspricht, muss man seine Drehbücher selbst schreiben. Sonst gibt es keine entsprechenden Rollen.» Die «Trainwreck»-Hauptrolle als Journalistin mit Bindungsangst hat sich Amy auf den Leib geschrieben und damit weltweit den Durchbruch geschafft. Für Schlagzeilen sorgte sie zuletzt als ungewohnt üppiges Model im Pirelli Kalender 2016.

Video abspielen
Trailer: Dating Queen

Beklemmend: «Captive»

Eine wahre Geschichte: Am 11. März 2005 flüchtete der Angeklagte Brian ins Haus der drogensüchtigen Ashley. Er nahm sie als Geisel. Während dieser Nacht in Geiselhaft las Ashley Brian aus dem religiösen Ratgeber «The Purpose-Driven Life» vor. Das erzählte sie später der Presse, worauf sich das Buch über 30 Millionen Mal verkaufte. Die beklemmenden Ereignisse dieser Nacht verfilmt Regisseur Jerry Jameson in seinem Thriller «Captive». Und der Krimi verrät auch, weshalb die Menschen so verrückt nach dem Buch waren.

Video abspielen
Trailer: Captive

Neugierig: «Kill the Messenger»

Ein neugieriger Journalist ist fast so gut wie ein erfahrener Polizist. Hollywood liebt es, Schreibtischtäter zu Ermittlern zu machen. In «True Story» ist es Jonah Hill, der einem Massenmörder (James Franco) seine Geschichte entlockt. Legendär sind «Die Unbestechlichen» mit Robert Redford und Dustin Hoffmann als Reporter, die den Watergate-Skandal aufdeckten. In der Biografie «Kill the Messenger» ist Lokaljournalist Gary auf der Suche nach der Story seines Lebens und entdeckt zufällig etwas, das ihm zum Verhängnis wird. 

Video abspielen
Trailer: Kill the Messenger