Im Ausland Ihre Roaming-Kosten optimieren? Wir zeigen Ihnen wie

Am kostengünstigsten ist es natürlich, wenn Sie im Ausland auf das Smartphone verzichten. Weil dies aber für die meisten Nutzer undenkbar ist, zeigen wir Ihnen nachfolgend ein paar nützliche Tipps, wie Sie unnötige Roaming-Gebühren vermeiden.

Unsere Roaming Tipps: So behalten Sie Ihre Handykosten im Ausland im Griff
Unsere Roaming Tipps: So behalten Sie Ihre Handykosten im Ausland im Griff

Alles unter Kontrolle: Das Sunrise Roaming Cockpit

Ob mobile Datennutzung oder Telefonkosten – mit dem Sunrise Roaming Cockpit haben Sie jederzeit die volle Kontrolle. Zudem können Sie mit dem Tool bereits vor der Abreise das gewünschte Roaming-Paket buchen. Ist das gekaufte Datenvolumen einmal verbraucht, blockieren Sie auf Ihrem Handy am besten das Daten-Roaming.

Apps statt Browser nutzen

Bei Auslandaufenthalten empfiehlt es sich, datenintensive Anwendungen wie Ortungsdienste, Hintergrundaktualisierungen einzelner bzw. die Synchronisation aller Apps auszuschalten. Sparen können Sie zudem, indem Sie für Dienste wie z. B. Restaurantauskünfte eine auf dem Handy installierte App anstelle des Browsers nutzen, was den Datenverbrauch verringert.

Zu Hause herunterladen statt im Urlaub streamen

Nützlich ist auch die Offline-Funktion vieler Apps. Laden Sie Inhalte, die Sie im Urlaub benötigen schon vorab in der Schweiz auf Ihr Handy und sparen Sie sich die Kosten für die mobile Datennutzung. So funktioniert es z. B. mit einer Spotify-Playlist: Stellen Sie sicher, dass auf dem Handy genügend Platz vorhanden ist, wählen Sie die Playlist, die Sie herunterladen möchten und klicken Sie auf «Offline verfügbar». Nachdem die Songs auf Ihr Handy geladen wurden, müssen Sie in den Spotify-Einstellungen nur noch den Offline-Modus aktivieren, um die Playlist 30 Tage lang offline zu hören. Selbiges gilt für die Nutzung von offline verfügbaren Kartenausschnitten von Google Maps. Hier geht es zur Anleitung.

Text ist günstiger als Bild

Verzichten Sie im Ausland auf YouTube, Instagram und Co., denn als Faustregel für die mobile Datennutzung gilt: Videos kosten mehr als Bilder, und Bilder mehr als Text. Wer auch im Urlaub uneingeschränkten Internet-Zugang wünscht, wählt deshalb vorzugsweise ein Hotel mit kostenlosem WLAN.

Roaming Tipp #4: Text ist günstiger als Bild

Telefonieren kostet im Ausland zweimal

Da eingehende Anrufe Sie im Ausland auch etwas kosten, sollten Sie sie nur annehmen, wenn unbedingt nötig. Indem Sie die Sunrise mailbox ausschalten, sparen Sie zusätzliche Roaming-Kosten, denn nebst dem Abhören einer Nachricht sind auch die Verbindung ins Ausland und die Umleitung auf die Sunrise mailbox gebührenpflichtig.